dark-pictures.org

Konzertfotografie – Konzertberichte – Rezensionen

Rezension „Battle Scream – Virus Mensch“ VÖ: 20.05.2016

Im Jahr 2016 feiert die Dresdner Band „Battle Scream“ ihr 15 Jähriges Jubiläum. Pünktlich dazu kam auch ihr neues Album „Virus Mensch“ am 20.05.2016 auf den Markt.

Jetzt sehe ich schon eure fragenden Gesichter ;) Der ein oder andere wird sich jetzt sicher fragen „Und was machen die jetzt?“.

Battle Scream wurde von mehreren Szene Zeitschriften als: „Eingängig, vielschichtig und qualitativ hochwertig elektronisch-rockige schwarze Kunst“ betitelt.
Da muss ja auch etwas dran sein, denn immerhin haben sie auch schon 5 Alben und 2 EP erfolgreich veröffentlicht. In einer so langen Zeit des Bandbestehens kommen natürlich auch eine Live Auftritte zusammen. Die fünf Herren von Battle Scream hatten das Vergnügen mit großen Bands wie „Crematory“, „Terminal Choise“ und „Hocico“ auf Tour gewesen zu sein und natürlich auch schon mit allerlei anderen Bands die Bühnen gerockt zu haben.
Dadurch haben sie sich eine treue Fangemeinde erspielt, die sich Electro-Heads über Gothics und Metal-Freaks erstreckt.

Aber nun zum neuen Album: „Virus Mensch“!

– Intro
– Willkommen
– Nähe Auf Distanz
– Deep Place
– Steh Auf!
– Angst Im Paradies
– Netz Der Zucht
– Atomic Workout
– Close To You
– Virus Mensch
– Schock
– Der (letzte) Vorhang Fällt
– Outro

Das Album beschäftigt sich mit einer Welt aus abgrundtiefer Trauer, Hass und der Auseinandersetzung mit der menschlichen Koexistenz. Das ganze wird mit einer großen Briese Ironie und einem kräftigen Schluck Ehrlichkeit abgerundet.
Ich habe mir ein paar Lieder für euch rausgesucht, auf die ich gern etwas näher eingehen würde.

„Close To You“
Derjenige der die Band schon kennt, dem ist sicherlich aufgefallen, dass es das Lied schon mal gab. Der Song stammt eigentlich aus dem Jahr 2007 und wurde nun nochmal neu Veröffentlicht. Dieser Song darf auch bei keinem Live-Konzert fehlen und wird deshalb auch als besonderes Geschenk für die Fans bezeichnet. Der Song beginnt mit einem eher elektronischen Teil, bis dann die Gitarrenriffs einsetzten und kurz darauf auch Alex mit seiner tiefen und eindrücklichen Stimme zu singen beginnt.
Trotzdem ist das Lied eher eines der ruhigeren Stücke auf dem Album.

„Virus Mensch“
Schon nach den ersten paar Sekunden, des Songs ist klar, um welche Band es sich hier handelt. Ich muss gestehen, ich kann euch gar nicht so genau sagen an was genau man die Wiedererkennung festmachen kann. Das ist aber, wahrscheinlich das Zusammenspiel von der ganzen Band. Viele elektronische Einflüsse, rockigen Gitarren und dazu einen sehr gut abgestimmten Text. Eben typisch „Battle Scream“.

„Steh Auf!“
Dieses Lied geht eher in die ruhigere Richtung. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass wir hier einen langsamen, nachdenklichen Song haben. „Steh Auf!“ hat schon auch seinen elektronisch und rockigen Sound.

„Atomic Workout“
Zu Beginn hat man den Eindruck, dass dies wohl ein rein elektronischer Song sein wird. Dies bleibt auch noch nach dem Einsatz des Gesangs so, dann jedoch kommen doch noch die harten Gitarrenriffs dazu. Der englische Songtext dazu, macht das Gesamtbild komplett.
Das Album hat genau meinen Erwartungen entsprochen. Ich finde, dass Battle Scream genauso einen Stil von Musik macht, den man aus vielen anderen Bands wieder erkennt. Gerade Sänger Alex seine tiefe, männliche und einprägsame Stimme sticht immer wieder hervor und trägt auch zu dem gewissen Wiedererkennungswert bei. Aber auch die etwas ruhigeren Songs stehen der Band sehr gut. Ich hoffe, dass so manches Gänsehautfeeling auch bei den Liveauftritten überschlägt.

Sonst hoffe ich, ich konnte euch einen kleinen Einblick in das neue Album geben. Schaut und hört es euch doch auf jeden Fall mal an. ;)

Nächste Liveauftritte:

09.04.2016 – D – „Uckermärkische Bühnen“ Schwedt
25.05.2016 – D – „Kubana“ Siegburg
26.05.2016 – D – „Piano“ Dortmund
27.05.2016 – D – „Roxy“ Flensburg
28.05.2016 – D – „Riders Café“ Lübeck
17.09.2016 – D – Club „Manitu“ Forst
30.09.2016 – D – „From Hell“ Erfurt
01.10.2016 – D – „Alte Spinnerei“ Glauchau
02.10.2016 – D – „Benefiz for Kids“ Magdeburg
30.10.2016 – D – „Music Hall“ Markneukirchen
31.10.2016 – D – „VAZ“ Burglengenfeld
(Weiter Termine in Planung)

Autor: Ronja Bierbaum